Mehr Lebensqualität für Patienten!

Die externe Gefäßpumpe Vacumed basiert auf medizinischen und technischen Erkenntnissen aus der bemannten Raumfahrt und wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Weltraummedizin der Deutschen Luft- und Raumfahrtgesellschaft (DLR) entwickelt. Vacumed kommt unter anderem bei der Behandlung der Schaufensterkrankheit, bei Durchblutungsstörungen, Schmerzen, Restless Legs, chronischen Wunden und im Spitzensport zum Einsatz.

Das innovative Vacumed Gerät besteht aus einem zylindrischen Körper (Röhre) für die optimale Behandlung des Patienten. Der Patient liegt auf dem Rücken, Beine und Unterkörper sind bis zum Rippenbogen von der Röhre umschlossen. Eine Linse verschließt die Luftkammer in Höhe des Bauchnabels. Für die Behandlung erzeugt das Vacumed-Gerät in rhythmischen Intervallen Unterdruck (Vakuum). Die Beaufschlagung mit Unterdruck erfolgt intermittierend und alternierend gegenüber dem normalen atmosphärischen Druck.